Sonntag, 20. August 2017


Hauptseite

Ereignisse am 20. August:

  • 1400 - Unzufrieden mit der Entwicklung im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation und der Untätigkeit des amtierenden Königs setzen die Kurfürsten König Wenzel ab und wählen stattdessen Ruprecht III. von der Pfalz.
  • 1794 - In der Schlacht von Fallen Timbers schlagen die Truppen der Vereinigten Staaten eine Allianz von Chippewa, Ottawa, Potawatomi, Shawnee, Delaware und Mingo, die vom Shawnee Häuptling Weyapiersenwah angeführt wird.
  • 1898 - Die Gornergratbahn nimmt den Betrieb auf.
  • 1940 - Attentat auf Leo Trotzki durch Ramon Mercader. Trotzki stirbt am darauffolgenden Tag.
  • 1942 - Roland Freisler wird als Nachfolger des zum Reichsjustizminister ernannten Otto Georg Thierack Präsident des Volksgerichtshofs.
  • 1960 - Als ehemalige französische Kolonie wird Senegal endgültig von Frankreich unabhängig.
  • 1968 - In der Nacht vom 20. auf den 21. August besetzen Armeen der Warschauer-Pakt-Staaten die Tschechoslowakei und beenden so den Prager Frühling.
  • 1973 - Ein Putschversuch in Laos scheitert.
  • 1980 - Reinhold Messner bezwingt als erster Bergsteiger den Mount Everest im Alleingang und ohne Sauerstoff-Gerät
  • 1988 - Erdbeben der Stärke 6,6 in Nepal und Indien, ca. 1.450 Tote
  • 1988 - Mit einem Waffenstillstand zwischen dem Iran und dem Irak endet der Erste Golfkrieg.
  • 1991 - Estland erklärt seine Unabhängigkeit von der Sowjetunion.
  • 1998 - Operation "Infinite Reach": Als Vergeltung für die Bombenanschläge auf die US-Botschaften in Kenia und Tansania greift die US-Luftwaffe überraschend Ziele in Afghanistan und Sudan an. In Afghanistan sei ein Stützpunkt von Terroristen angegriffen worden, in Sudan eine Chemiewaffenfabrik, in der angeblich chemische Waffen hergestellt wurden.
Quelle: Wikipedia

Erstellen Sie mit wenigen Klicks eine neue Einweg E-Mail Adresse. Unterstützt werden die Protokolle POP3 und POP3S. Weiter »